Selbstverständnis

Der FVPK hat sich 2017 mit dem Ziel gegründet, den Einsatz von Pflanzenkohle zu unterstützen und durch den Entzug von CO2 aus der Atmosphäre zum Schutz der Umwelt beizutragen. Mit unseren Mitgliedern treten wir für die nachhaltige Erzeugung und Nutzung von Pflanzenkohle ein. Wir verstehen uns als Partner für Wissenschaft, Praxis, technische Anlagenentwickler und politische Entscheidungsträger.

Arbeitsbereiche

Politik

Politische Rahmenbedingungen sind der Boden unserer Arbeit. Staatliche Förderungen für Klimabauern unser Ziel. Wir sind aktiv in den Bereichen Düngemittel- und Bodenschutzverordnung, Ökologischer Landbau und Futtermittelrecht.

Wissenschaft und Forschung

Wandel braucht Wissenschaft und Forschung. Die erforschten Erkenntnisse möchten in Anwendung kommen. Hier vermitteln wir mit dem Ziel, Pflanzenkohle nachhaltig und stofflich in Einsatz zu bringen - mit positivem Einfluss auf Umwelt, Tier und Mensch.

Öffentlichkeitsarbeit

Gesellschaftliche Akzeptanz ist der Rückenwind für politische Durchsetzung. Im Mittelpunkt unserer Kommunikation steht eine ehrliche und vollständige Aufklärung über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Potentiale der Pflanzenkohle.

Qualitätsmanagement

Kohle ist nicht gleich Kohle. Und selbst die Pflanzenkohle wird mit enormen Qualitätsunterschieden angeboten. Der Markt braucht Transparenz. So arbeiten wir an Qualitätsstandards für die Pflanzenkohle-Herstellung und die eingesetzten Biomassen.

VORSTAND

Fachverband

Pflanzenkohle

Dr. Susanne Veser

Dr. Susanne Veser

1. Vorstand

Dr. Nikolas Hagemann

Dr. Nikolas Hagemann

2. Vorstand

Benedikt Zimmermann

Benedikt Zimmermann

Kassier

Kerstin Hellmuth

Schriftführerin

Andreas Dinnebier

Beisitzer

Dr. Stefan Thiemann

Beisitzer

Katja Wiese

Beisitzerin

Gefällt Ihnen unsere Arbeit für Umwelt und Klima?

Werden Sie Teil unseres Verbandes

Bleiben Sie informiert

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Mitglieder-Leistungen

Interessensvertretung

bei politischen Entscheidungsträgern in der Öffentlichkeit

Beratung und Hilfestellung

bei der qualitätsgesicherten Herstellung und Anwendung von Pflanzenkohle
bei Genehmigungen und Finanzierungen im Umgang mit Behörden

Wissenschaftliche Unterstützung

bei praxisbezogenen Untersuchung
bei der Erprobung zu Wirkung und Anwendung mit kompetentem Netzwerk

Preisvorteile

bei REACH-Registrierung
bei Fachtagungen des Fachverbands Pflanzenkohle

Mitglieder-Netzwerk

Wir möchten vernetzen: vom Produzenten zum Anlagenbauer. Vom Anwender zum Berater. Für ein direktes, beherztes und schnelles Miteinander.