AktuellesNews

Neues Pilotprojekt mit Wasserhyazinthen

Wasserhyazinthen

Wasserhyazinthen gehören zu den schnellsten wachsenden Pflanzen der Welt. Sie befallen Gewässer in ganz Afrika und Asien und wachsen zu dichten Pflanzenteppichen heran. Dadurch machen Sie das Fischen auf Flüssen und Seen unmöglich, blockieren Häfen und ersticken das Leben unter dem Wasser. 

Die Organisation Char2Cool möchte hier mit Pflanzenkohle Abhilfe schaffen. Diese entsteht aus der Pyrolyse des Unkrauts und wir anschließend als Bodenverbesserer eingesetzt. Es ist ein tolles Projekt, das nicht nur die Gewässer befreit, sondern auch gleichzeitig die Landwirtschaft vor Ort verbessern kann.

mehr erfahren

Teilen auf

Ein Gedanke zu „Neues Pilotprojekt mit Wasserhyazinthen

  1. hallo
    ich habe vor einiger zeit in kivumu ( ruanda ) 6 wochen schlosser ausgebildet
    das ist eine schule der franziskaner, dort werden schlosser, elektriker, mauerer und näherinnen ausgebildet
    eventuell könnten die schlosser die öfen bauen
    am kivusee gibt es auch viele wasserhyazinten
    dort könnte dei pflanzenkohle hergestellt werden
    ich bin leider schon zu alt um so ein projekt durchzuführen
    könnte aber infos geben
    grüße
    peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.