Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Landwirtschaft als Schlüssel zum Klimaschutz | Klimafarming, Pflanzenkohle & Biodiversität

26. Oktober | 18:00 - 20:00

mit anschließendem Natural Wine Event

Referenten: Dr. Nikolas Hagemann & Hans-Peter Schmidt | Kreativpark Lokhalle Freiburg

 

Das Ithaka Institut stellt sich und seine Arbeit vor: mit dem Boden als unserem wichtigsten Labor, Pflanzenkohle als Schlüsselwerkzeug und größtmöglicher Biodiversität als Erfolgskriterium arbeiten wir an Klimaschutz und gesunder Ernährung. Wir stellen unsere Herangehensweisen und das Konzept des Klimafarmings vor, geben Einblick in unsere Projekte in Europa, Asien und der Karibik. Wir präsentieren, wie einige Pioniere bereits Landwirtschaft der Zukunft betreiben, die tonnenweise CO2 aus der Atmosphäre entzieht und dabei höchst produktiv und vielfältig ist.

 

Hans-Peter Schmidt gründete vor rund 10 Jahren das heutige Ithaka Institut for Carbon Strategies, welches das Konzept des Klimafarmings entwickelt hat, die Pflanzenkohle und Biodiversität als Schlüsselelemente der biologischen Landwirtschaft erforscht und beratend nutzbar macht. Seit 2018 hat das Ithaka Institut seinen deutschen Sitz im Freiburger Kreativpark Lokhalle und wird von dem promovierten Geoökologen Nikolas Hagemann geleitet. Er arbeitet insbesondere an den Funktionsprinzipien der Pflanzenkohle in vielfältigen Ökosystemen sowie Industriematerialien.

Landwirtschaft als Schlüssel zum Klimaschutz | Klimafarming, Pflanzenkohle & Biodiversität

Details

Datum:
26. Oktober
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Ithaka Institut
Website:
https://www.ithaka-institut.org/

Veranstaltungsort

Kreativpark Lokhalle Freiburg
Paul-Ehrlich-Str. 7
Freiburg, 79106 Deutschland
+ Google Karte